Skip to main content

Seit 2002 spielen wir jede Woche einen anderen Vorfilm zu den Abendvorstellungen, wenn möglich passend zum Thema eines Hauptfilms. Wir möchten den „Kurzen“ ein Forum bieten, denn sie sind mit ebensoviel Herzblut gedreht wie ihre großen Geschwister.

In der Woche vom 04. – 08.04.  zeigen wir vor den Filmen: „The Zone of Interest“, „Beyond Tradition – Kraft der Naturstimmen“ und “ Bob Marley – One Love“:

Ausstieg rechts

Österreich 2015, Regie: Bernhard Wenger, Rupert Höller , 3 Min,

Wegsehen oder eingreifen? Als ein dunkelhäutiger Mann in einem voll besetzten Bus grundlos rassistisch angegriffen wird, gibt es nur einen Fahrgast, der die Situation nicht wie alle anderen ignoriert.

In der Woche vom 11. – 15.04.  zeigen wir vor den Filmen: „Ihr Jahrhundert – Frauen erzählen Geschichte“, „Die Herrlichkeit des Lebens“ und „Radical – eine Klasse für sich“:

Athleticus: Die Kür

Frankreich 2019, Regie: Nicolas Deveaux, 2’15 Min,

Eine Schildkröte, ein Papageinentaucher und die Geburt eines außergewöhnlichen Eiskunstlaufpaares.

In der Woche vom 18. – 23.04.  zeigen wir vor den Filmen: „Kleine schmutzige Briefe“, „One Life“ und „Sonntagskind“:

Geliebtes Du

Deutschland 2019, Regie: Zuzanna Poloczek, Michelle Sitko, Maike Wahnschap, Lia Wortelker, 1’37 Min,

Die junge Künstlerin Annemarie Ladewig wird am 22. März 1945 verhaftet und zunächst in das Gestapo-Gefängnis Fuhlsbüttel, dann später ins KZ Neuengamme gebracht. Dort verfasst sie einen letzten Brief an ihren Verlobten und erzählt von ihren Erlebnissen.

In der Woche vom 25. – 29.04.  zeigen wir vor den Filmen: „Wunderland: Vom Kindheitstraum zum Welterfolg“, „Morgen ist auch noch ein Tag“ und „Club Zero“:

Ich will

Deutschland 2019, Regie: Anne Isensee, 2 Min,

„Ich Will“ laute Farben, bunte Musik und ein Gedicht, das eine Frechheit ist. Das Leben ist kein Wunschkonzert, dieser Film schon.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner