Seit 2002 spielen wir jede Woche einen anderen Vorfilm zu den Abendvorstellungen, wenn möglich passend zum Thema eines Hauptfilms. Wir möchten den „Kurzen“ ein Forum bieten, denn sie sind mit ebensoviel Herzblut gedreht wie ihre großen Geschwister.

Solange wir Euch nicht persönlich mit Kurzfilmen unterhalten können, zeigen wir hier jede Woche einen Kurzfilm für zu Hause.

Das ist auch eine Gelegenheit, Euch ein paar der längeren Kurzfilme zu zeigen, die sich als Vorfilme im Kino wegen der Länge nicht eignen.

In der Woche von Do. 07.04. –  Mi. 14.04. könnt Ihr Euch  diesen Film anschauen:

Carlotta’s Face

Deutschland 2018, Regie: Valentin Riedl, Frédéric Schuld , 5’22 Min., frei ab 6

Als Kind denkt Carlotta, ihre Mitmenschen hätten keine Gesichter. Auch ihr eigenes Gesicht erkennt sie nicht. Erst viele Jahre später erfährt sie von einem seltenen, unheilbaren Defizit ihres Gehirns. Schließlich eröffnet ihr die Kunst den entscheidenden Zugang, sich endlich selbst zu erkennen.

Prädikat: besonders wertvoll

 

Viel Spaß!,

Auf das wir bald die Gesichter unserer Mitmenschen wieder erkennen können.