Skip to main content

Mit elf Jahren ist Billie (Ava-Elizabeth Awe) auf dem besten Weg, in die Fußstapfen ihrer Mutter zu treten, die als Astronautin das All erforscht hat. Begeistert vom Weltraum und der Kommunikation mit Außerirdischen trifft sie zufällig auf Dino (Felix Nölle), der ihre Faszination teilt. Nachdem sie gemeinsam an einem selbstgebauten Radioteleskop tüfteln, stoßen sie auf Signale von Außerirdischen?! Niemand will ihnen glauben, auch nicht im ESA-Weltraumhafen, wo sie Antworten auf ihre Fragen suchen. Billie und Dino gehen auf eigene Faust auf dem Gelände auf Spurensuche und entdecken in einem geheimen Labor einen schwebenden Stein! Als sie von den Wachleuten entdeckt werden, müssen sie ganz schnell ein gutes Versteck finden … und landen durch Zufall in einer Rakete, die sie direkt ins All katapultiert – ein atemberaubendes Abenteuer beginnt!

Bewertung der Jugendfilm-Jury der FBW:

Wir geben dem Film 4,5 Sterne, da er uns ausgesprochen gut gefällt. Die Leistungen der Schauspieler, die man teilweise auch kennt, und die außergewöhnliche Handlung des Films haben uns in ihren Bann gezogen. Sehr gut gefällt uns auch die Darstellung der persönlichen und familiären Beziehungen von Dino und Billie. Am Ende fällt insbesondere den Älteren auf, dass viele Aussagen und Handlungsteile nur in der Fantasie und nicht in der Realität möglich sind. Einige von uns finden genau das aber lustig und unterhaltsam.

  • Deutschland 2023
  • Regie: Felix Binder
  • mit Lavinia Wilson, Ronald Zehrfeld
  • Spieldauer: 103 Min
  • frei ab 0
Consent Management Platform von Real Cookie Banner