Skip to main content

Wir zeigen den Film in unserer Reihe „Starke Frauen“ und „…and the oscar goes to…“

Provokativ und makaber geht es zu in Emerald Fennells Regie-Debüt, in dem sich eine ehemalige Medizinstudentin an Männern rächt, die Frauen in Not ausnutzen. In der Hauptrolle brilliert Carey Mulligan („Drive“) als traumatisierte, ein Doppelleben führende Femme Fatale, die dem männlichen Geschlecht den Spiegel vorhält.

Die frühere Medizinstudentin Cassie (Carey Mulligan) ist 30 und lebt immer noch bei ihren Eltern (Clancy Brown, Jennifer Coolidge). Tagsüber langweilt sie sich bei ihrer Arbeit in einem Coffee Shop. Ein Tag gleicht dem anderen. In eine regelrechte Parallelwelt taucht Cassie mehrmals die Woche in den Bars und Clubs ab. Sie spielt die Betrunkene um sich von „besorgten“ Männern mit nach Hause nehmen zu lassen. Dort zeigt Cassie dann ihr wahres Gesicht und erteilt den Männern eine Lektion. Der Grund für Cassies Mission gegen die Männerwelt reicht einige Jahre zurück und hat mit ihrer damaligen Uni-Freundin Nina zu tun. Diese wurde Opfer einer schrecklichen Gewalttat. Cassie möchte Rache dafür. Erst als ihr ehemaliger Kommilitone Ryan (Bo Burnham) in ihr Leben tritt, bietet sich ihr die Möglichkeit für einen Neubeginn. Gelingt es ihr die Vergangenheit ruhen zu lassen?…

(Björn Schneider, programmkino.de)

Prädikat: besonders wertvoll

  • USA/Großbritannien 2020
  • Regie: Emerald Fennell
  • mit Carey Mulligan, Lverne Cox, Bo Burnham, Aliso Brie
  • Spieldauer: 113
  • frei ab 16
Do. 23.09 20:30 | Fr. 24.09. 18:00 | Sa. 25.09. 20:30 | Mo. 27.09. 20:30