Ein Tag im Leben einer Kneipe. Menschen kommen und gehen, trinken und rauchen, erzählen dies oder jenes, hören der Musik zu oder starren einfach in die Luft. Von all dem und mehr erzählt Christian Klandt in seinem Film „Leif in Concert – Vol. 2“, der keine Fortsetzung ist, dafür ein buntes Potpourri aus Szenen und Situationen, manche mehr, andere weniger gelungen.

Am Morgen radelt Lene (Luise Heyer) zu ihrem Job: Sie schmeißt die Kneipe von Klaus (Klaus Manchen), eine Kellerbar irgendwo zwischen gemütlich und vergammelt. Acht Monate war Lene wegen Liebeskummer verschwunden, nun steht sie wieder hinterm Tresen und auch vor einer wichtigen Entscheidung: Soll sie die Bar übernehmen oder nicht?

An diesem Abend steht jedenfalls erst einmal ein Konzert an: Der dänische Sänger Poorboy hat sich angekündigt, doch dummerweise hat niemand bemerkt, das Gründonnerstag ist und da sind Konzerte und Musikveranstaltungen verboten. Doch nicht nur mit der Frage, ob das Konzert statt finden soll oder nicht, muss sich Lene herumschlagen, im Lauf des Tages kommen unzählige Personen vorbei: Ein betrügerischer Getränkelieferant, ein Weinvertreter, eine Oma plus Enkel, die auf der Suche nach einer Toilette ist, später dann ein Toilettenreparaturdienst und viele andere.

  • Deutschland 2019
  • Regie: Christian Klandt
  • Darsteller: Luise Heyer, Klaus Manchen, Michael Klammer, Katharina Matz, Florian Bartholomäi, Gerdy Zint, Volkan Türeli, Godehard Giese, Michael Specht, David Wnendt,
  • FSK 0
  • Spieldauer: 116 Min.
Fr. 21.08. um 18:00 | Sa. 22.08. um 20:30 | So. 23.08. um 20:30