Skip to main content

Alfama – das ist eines der ältesten und vor allem immer noch ursprünglichsten Viertel Lissabons. Céline Coste Carlisle lebt seit 20 Jahren in Portugal und stellt in ihrem mit Judit Kalmár gedrehten Dokumentarfilm die Künstlerinnen Ivone Días und Marta Miranda vor. Die beiden Frauen sind Fado-Sängerinnen und kämpfen mit ihrer Musik um die Nachbarschaft und die Gemeinschaft. Denn der heiß umkämpfte Wohnungsmarkt macht auch vor ihrem Altstadtviertel nicht Halt.

  • Portugal 2020
  • Regie: Judit Kalmár, Céline Coste Carlisle
  • Dokumentarfilm
  • Spieldauer: 87 Min
  • frei ab 0