Skip to main content

Hardy ist alleinerziehender Vater dreier Kinder und hat zu kämpfen, ihr und sein Leben zu organisieren. Als sein18jähriger Sohn Paul einen Selbstmordversuch unternimmt, sieht er sich gezwungen, ihn in eine Klinik zu bringen. Dort lernt Paul Toni kennen. Zusammen brechen sie aus und erleben einen tollen Tag in Freiheit. Doch Paul, der unter schweren Stimmungschwankungen zwischen himmelhochjauchzend aufgedreht und verzweifelt leidet, bekommt wieder einen depressiven Schub.

Tragikomödie, in der Til Schweiger seine Familien- und romantischen Komödien wie „Keinohrhasen“ oder „Kokowääh“ mit seinen ernsteren Stoffen „Honig im Kopf“ und „Barfuß“ zu einer bewegenden Geschichte zusammenführt. Wie gewohnt umgibt er sich mit einer tollen Besetzung, zu der u.a. Emilio Sakraya und Emily Cox gehören, und bringt sein Thema, hier ist es die bipolare Störung, in Hochglanzoptik dem Mainstreampublikum nahe.

 

  • Deutschland 2021
  • Regie: Til Schweiger
  • mit Til Schweiger, Emilio Sakraya, Tijan Mareim Bettina Lambrecht, Emily Cox, Herbert Knaup, Emma Schweiger
  • Spieldauer: 135 Min
  • frei ab 12
Do. 09.12. 19:00 | Fr. 10.12. 18:00 | Sa. 11.12. 20:30 | Mo 13.12. 15:00