Schloss aus Glas
USA 2017

Regie:
Destin Daniel Cretton
mit:
Brie Larson, Naomi Watts, Woody Harrelson
FSK:
12
Spieldauer:
128 min.
 
Jeannette ist ein glückliches Kind: Ihr Vater Rex holt ihr die Sterne vom Himmel. Was macht es da schon, mit leerem Bauch ins Bett zu gehen, eine egomanische Künstlermutter ertragen zu müssen oder unvermittelt den Wohnort zu wechseln? Doch mit der Zeit können auch die Geschichten des Vaters nicht mehr von der Armut ablenken, in der die Familie lebt. Das Lügengebäude der Eltern erweist sich als ebenso zerbrechlich wie das Schloss aus Glass, das Rex jahrelang zu bauen versprochen hat. Nach dem gleichnamigen biografischen Buch von Jeanette Walls.


„Schloss aus Glas“ erinnert vom Sujet her an Matt Ross’ „Captain Fantastic“ mit Viggo Mortensen. Aber im Unterschied zu der dort bewusst abseits der Gesellschaft lebenden Familie ist der ruhelose Lebensstil der Walls’ eher Resultat von Zwängen. Dennoch verfällt auch dieser Familienfilm der besonderen Art nie in eindeutige Schuldzuweisungen, zeigt Chancen und Verfehlungen in der US-Gesellschaft im Mikrokosmos der Familie auf und bindet amerikanische Natur- und Stadtlandschaften gekonnt in die Story ein. Aus dem durchweg überzeugenden Cast stechen vor allem Woody Harrelson als intelligenter, aber emotional instabiler Idealist und Brie Larson als seine weisere, jüngere weibliche Variante hervor. (Kira Taszman, filmecho online)
Prädikat: besonders wertvoll